Crowfall Patch 5.7 – Jahreszeiten, neue Kampagne und viele Änderungen

Crowfall Patch 5.7 – Jahreszeiten, neue Kampagne und viele Änderungen

Mit Patch 5.7 hat Crowfall erneut einen Meilenstein erreicht. Neben vielen neuen Features gibt es auch wieder einige Änderungen an bestehenden Systemen. Ein besonderes Feature, das mit dem Patch endlich implementiert wird, sind die Jahreszeiten. Sie beeinflussen den Verlauf einer Kampagne entscheidend und wirken sich extrem auf das Spielgefühl aus. Alle Änderungen um Detail gibt es hier.

Neue Features in Patch 5.7 

Wie bereits erwähnt, wurden die Jahreszeiten eingeführt. Jede Kampagne beginnt nun im Frühling und endet im Winter. Dazu wird euch im UI die „Season Clock“ angezeigt, die euch Auskunft über die aktuelle Jahreszeit und die Zeit bis zum nächsten Wechsel gibt. Dazu wurde ebenfalls der Tag und Nacht Zyklus implementiert. Die Gegner verwandeln sich nachts in stärkere Ungeheuer, die euch schnell gefährlich werden können. Außerdem spawnen nun auch die Hunger Kristalle. Sie hinterlassen ein gefrorenes Gebiet und können abgebaut und verarbeitet werden.

Zu den spielbaren Völkern wurden männliche Steingeborene und weibliche Halbriesen hinzugefügt. Außerdem sind nun die Wölfe, Elche und Höllenkatzen wieder aktiv.
In der neuen Kampagnenwelt Aeryth könnt ihr neben kleinen Außenposten auch ein erstes Gefühl für den Hunger bekommen, der hier voll implementiert wurde. Das bedeutet, ihr könnt Hungerkristalle von Kreaturen erbeuten und in der Welt abbauen und weiterverarbeiten. Außerdem verliert ihr langsam an Energie, sodass ihr euch immer wieder ausruhen müsst. Der Hunger zerfrisst langsam die Welt, treibt Kreaturen in den Wahnsinn und friert die Umgebung ein.

Änderungen am Handwerk 

Es wurden neue Rezepte für die großen Sammelstellen hinzugefügt und der benötigte Skill wird nun korrekt angezeigt. Attribute in vielen Rezepten wurden angepasst, insbesondere bei Ringen und Halsketten. Bei diesen Gegenständen wurde außerdem die Haltbarkeit verringert, da sie von Abnutzung nur betroffen sind, wenn man stirbt. Beim Juwelenschleifen werden nun die Attribute, an denen experimentiert wird, korrekt erkannt. Die Geschwindigkeit des Herstellungsprozesses beträgt nun immer entweder 30 oder 60 Sekunden.

Für das Experimentieren stehen euch nun überall weniger Punkte zur Verfügung und die kritische Erntemenge wurde extrem verringert.
Ätherischer Staub und Chaoskristalle können nun höher gestapelt werden, damit sie nicht so viel Platz im Inventar wegnehmen. Für Treibstoffe und Rüstungen wird nun der ätherische Staub benötigt, die Kosten sind aber gering gehalten. Für die meisten Rüstungen wurden außerdem die Rohstoffkosten allgemein gesenkt.

Für die Alchemie wurden neue Rezepte hinzugefügt: ein Trank der die Experimentierpunkte erhöht, die Transmutation von Chaoskristallen in Staub und die Massenverarbeitung von Ressourcen. Außerdem wird für die Herstellung von Fläschchen nun Staub benötigt und es entstehen immer drei Flaschen von gewöhnlicher Qualität.

Außerdem wurden einige Fehler behoben, bei denen Teile des Rezepts nicht oder falsch angezeigt wurden.

Interaktionen, Talentbäume, Ewige Königreiche und Tod

Mit F könnt ihr nun mit anderen Spielern interagieren. Dazu stehen euch mehrere Optionen zur Verfügung: Handeln, betrachten und einladen. Wenn ihr nun mit Spielern interagiert, bekommt ihr eine Anfrage. Diese könnt ihr annehmen oder ablehnen.

Zum Abbauen von Hungerkristallen wurden neue Skillpunkte im Talentbaum „Abbauen“ hinzugefügt.  Im Talentbaum „Ernte“ wurden die Talente angepasst, die zum Sammeln von Tiermaterial gehören. Diese geben nun keine Hungerkristalle mehr, sondern gewähren mehr Blut und Knochen. Für viele Skillpunkte wurden außerdem ausführlichere Beschreibungen hinzugefügt.

In den Ewigen Königreichen werdet ihr nun korrekt zum nächsten Tempel teleportiert, wenn die Parzelle verschoben wird, auf der ihr euch gerade befindet. Außerdem können Objekte nun bewegt werden, während sie im Vorschau des Sockelmodus sind.

Wenn ihr sterbt, verliert jeder angelegte Gegenstand nun 5 Punkte Haltbarkeit. Die Verschleißrate im Kampf wurde deutlich angehoben. Diese ist für jede Kampfform gleich, egal ob Nah- oder Fernkampf. Nicht alle Rüstungsteile sind von der Abnutzung im Kampf betroffen. Es verlieren nur Waffen, Schilde, Helme, Handschuhe, Schuhe und Brustteile an Haltbarkeit.

Allgemeine Kräfte und Disziplinen 

Wenn ihr eine Combo abbrecht oder sie durch Kontrolleffekte abgebrochen wird, werden die Fähigkeiten schwarz, bis die Abklingzeit abgelaufen ist und die Fähigkeiten wieder verfügbar sind. Wenn Spieler mehr als neun Slots für Kräfte haben, werden diese nun korrekt angezeigt. Auch werden Abklingzeiten jetzt korrekt angezeigt, wenn ihr die Kräfteleiste wechselt.

Effekte, die den Gegner blenden, haben nun eine verringerte Dauer. Barrieren zeigen nun die korrekte Menge an absorbiertem Schaden an.
Es gibt einige Kräfte, die den Bildschirm der Spieler leicht beben lassen. Dieses Beben wurde etwas abgemildert, damit es nicht zu sehr stört.
Für die saisonalen Effekte wurden Icons und Beschreibungen erstellt, die euch nun im Spiel angezeigt werden.

Die Disziplin „Master of Swords“ kann nicht mehr von Assassinen genutzt werden. Die Disziplin „Master of Hammers“ steht nur noch den Klerikern zur Verfügung. Die Disziplinen „Long Live the Fighter“ und „Poisener“ werden nun korrekt mit der dritten Attacke ausgelöst.
Die Disziplin „Candle that Burns“ erhöht nun die Effizienz eurer Fähigkeiten und die Disziplin „Shield Breaker Dispel“ trifft nur noch gegen Ziele mit einer Barriere kritisch.

Klassenänderungen 

Mit Patch 5.7 wurde eine Reihe an Anpassungen und Fehlerbehebungen vorgenommen.

Champion

  • Die Fähigkeit „Whirling Pain“ kann nun kritisch treffen, auch wenn zwei Pips verbraucht werden.
  • Die Zeit zwischen den Basisangriffen wurde angepasst.

Druide

  • Die Fähigkeit „Nature’s Avatar“ kann nicht mehr auf NPC’s angewandt werden.

Duellant

  • Minotauren können mit der Fähigkeit „Pepperbox Shot“ nicht länger von vorne gestunt werden.

Ritter

  • Die Zeit zwischen den Basisangriffen wurde angepasst.

Myrmidone

  • Die Fähigkeit „Berserk“ sammelt nicht länger Schaden an, während man unverwundbar ist.
  • „Berserk“ heilt euch nicht mehr um den Schaden, der von Barrieren absorbiert wird.
  • Die Zeit zwischen Basisangriffen wurde angepasst.

Waldläufer

  • Die lange Verzögerung nach dem ersten Bogenschuss wurde korrigiert.

Templer

  • Die Fähigkeit „Brilliance“ verursacht nun Feuerschaden.

Kampagnen 

Es wurden einige Änderungen an der zufälligen Zusammensetzung von Karten gemacht.
Mit Patch 5.7 ist die neue Kampagne Aerynth gestartet, die zum ersten Mal die Jahreszeiten, Tageszeiten und mehrere Zonen beinhaltet. Die äußeren Zonen sind über Teleporter mit den Zonen in der Mitte verbunden.  Außerdem beinhaltet die Kampagne kleine und mittlere Außenposten, die von wenigen Spielern für ihre Fraktion erobert werden können.

Es wurden einige neue Händler eingefügt, die Ressourcen und Rüstungen gegen Gold verkaufen. Außerdem wurden Händler für bestimmte Berufe in der Nähe der entsprechenden Handwerksstationen platziert. Außerdem wurden Händler optisch so gestaltet, dass sie sich deutlich voneinander unterscheiden. So haben Händler, die die gleichen Waren verkaufen, ein ähnliches Aussehen.

Quelle: Crowfall

Crowfall Archetyp - Waffenmeister Crowfall Archetyp - Waffenmeister
Crowfall Archetyp - Kundschafter Crowfall Archetyp - Kundschafter
Crowfall Archetyp - Druide Crowfall Archetyp - Druide
Crowfall Archetyp - Konfessor Crowfall Archetyp - Konfessor
Crowfall Archetyp - Ritter Crowfall Archetyp - Ritter
Crowfall Archetyp - Templer Crowfall Archetyp - Templer
Crowfall Archetyp - Frostweber Crowfall Archetyp - Frostweber
Crowfall Archetyp - Meuchler Crowfall Archetyp - Meuchler
Crowfall Archetyp - Myrmidone Crowfall Archetyp - Myrmidone
Crowfall Archetyp - Kleriker Crowfall Archetyp - Kleriker
Crowfall Archetyp - Duellant Crowfall Archetyp - Duellant